zurück

Thüringen Recycling beim bvse-Expertenseminar in Bonn

12. Oktober 2017

Für unsere Kunden sind wir als Entsorgungsfachbetrieb Ansprechpartner in allen Fragen der Entsorgungslogistik und der Abfallwirtschaft. Mit individuellen Entsorgungskonzepten und maßgeschneidert organisiertem Containerdienst gewährleisten wir rechtssichere Lösungen. Da sind fortlaufende Qualifizierungen und Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter selbstverständlich und notwendig.

Vor diesem Hintergrund haben unsere Kundenberater Antje Metzner, Robert Wagner und Cliff Erdmann erst jüngst wieder ein Seminar zur neuen Gewerbeabfallverordnung in Bonn besucht. Organisiert wurde die Schulung vom Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse), der namhafte Experten dafür verpflichten konnte. Frau Miryam Denz-Hedl und, die Justiziarin des Verbandes und Prof. Dr.-Ing. Uwe Görisch von der Uwe Görisch GmbH, einem Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft in Karlsruhe, gingen detailliert auf die Novellierung des Gesetzes ein. Die konkreten Auswirkungen auf die Abfalllogistik und Entsorgung in der Praxis sind vielfältig.

  • Robert Wagner: „Mit dem Inkrafttreten der neuen Gewerbeabfallverordnung wurden bestehende und bewährte Entsorgungskonzepte natürlich nicht plötzlich falsch, aber die Unternehmen müssen sich mit den neuen gesetzlichen Bestimmungen unbedingt befassen. Die Entsorgung muss in bestimmten Bereichen überprüft und angepasst werden. Auch kommen neue Anforderungen hinzu, wie z.B. die getrennte Entsorgung von Bioabfällen oder die bessere Mülltrennung auf Baustellen. Im Seminar haben wir viel über komplizierte Fragenstellungen und wichtige Ausnahmeregelungen erfahren."
  • Antje Metzner: „Um eine gesetzeskonforme Entsorgung dauerhaft zu organisieren, ist die Bestandsaufnahme der anfallenden betrieblichen oder gewerblichen Abfälle eines Unternehmens unumgänglich. Wenn wir den Mix aus Produktionsabfällen, Wertstoffen, gemischtem Gewerbeabfall sowie Grün- und Bioabfällen kennen, organisieren wir effiziente und sichere Lösungen. Mit den Informationen aus dem Seminar können wir das nun vor allem für Unternehmen mit hohem Abfallaufkommen oder einer vielfältigen Zusammensetzung der Abfälle noch besser gewährleisten."

Antje Metzner, Robert Wagner und Cliff Erdmann sind Ansprechpartner und Berater für die Bereiche Containerdienst und Entsorgung bei Thüringen Recycling Bad Langensalza und Erfurt. Falls Sie konkrete Fragen zur Entsorgung von Gewerbeabfällen oder Baustellenabfall in Erfurt, Weimar oder Bad Langensalza haben helfen wir Ihnen gerne weiter.

Auch in Thüringen: Novelle Gewerbeabfallverordnung

Die neue Gewerbeabfallverordnung ist seit dem 01. August 2017 deutschlandweit in Kraft. Seither wirken sich die novellierten gesetzlichen Rahmenbedingungen vor allem auch auf Gewerbe- und Industriebetriebe aus. Nach wie vor gibt es viele Fragen und erheblichen Klärungsbedarf. Viele Fragen müssen im Einzelfall geprüft und individuell beantwortet werden. Vor allem die Begründung und Dokumentation von Ausnahmeregelungen, z.B. bei der Entsorgung von gemischten Baustellen-Abfällen, muss mit Sorgfalt bearbeitet werden. Die getrennte Erfassung von Bioabfällen (Biotonne) ist weitestgehend neu dazugekommen und muss in den Unternehmen organisiert werden. Alles in allem ist eine noch genauere Getrennt-Erfassung von Gewerbeabfällen, Baustellen-Abfällen und Produktions-Abfällen nunmehr Gesetz und damit unausweichlich. Unsachgemäße Entsorgung gilt als Ordnungswidrigkeit und wird mit hohen Strafen sanktioniert.

Wenden Sie sich an uns. Wir helfen Ihnen Ihre Entsorgung gesetzeskonform zu organisieren und bieten Ihnen eine effiziente und individuelle Entsorgungslösung an.